Elanor Bär

23.01.2022 Willkommen auf der Seite von Das Goldene Zeitalter! Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir nach unserer abschließenden Teamsitzung beschlossen haben, den Server offiziell um 20:00 Uhr heute zu öffnen. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und wir freuen uns euch schon bald im RP erleben zu dürfen! Mit lieben Grüßen, euer Goldenes Zeitalter! Teamspeak: 62.104.20.135:10004 Facebook: https://www.facebook.com/ark.dgz/ Twitter: https://twitter.com/AZeitalter?s=09 Discord: https://discord.gg/WJYsNyAg8C Danke für dein Interesse. Gezeichnet Owner Mario
  • Name:Elanor Bär

    Alter:22


    Wohnort:Kloten/Schweiz

    Beruf: Chemielaborantin


    Grösse:175cm

    Augenfarbe:Blau

    Haarfarbe: Hellblond


    Stärke:

    -Klettern

    -Im umgang mit Bogen und Armbrust geübt

    -Guter Orientierungssinn

    -Sturmgewehr übung


    Schwäche:

    -Schnell gelangweilt

    -Panische angst vor Spinnen


    Geschichte:


    Elanor Bär wuchs in Kloten in der Schweiz auf. Sie interessierte sich schon sehr früh an Dingen wie Schwertkampf und Bogenschiessen und am liebsten wollte sie so leben wie die Leute früher.

    Doch als sie älter wurde verlor sie immer mehr und mehr das Interesse an diesen Dingen und wendete sich Videospielen zu. Sie machte ihren Gymnasium Abschluss doch zeigte kein Interesse an mehr Schule.

    Obwohl sie mit ihrem Beruf als Laborantin nicht zufrieden ist machte sie sich nie die mühe etwas besseres zu finden. In den letzten 2 Jahren wurde das Bogenschiessen wieder Aktuell bei ihr und sie kaufte sich einen

    Langbogen und einen Recurve. Privat übte sie sich im Bogenschiessen und begann nach einem Jahr auch an Wettkämpfen teilzunehmen, in welchen sie auch recht gut abschnitt. Als nächstes will sie sich dem Schwertkampf

    widmen.



    Vor den aktuellen Ereignissen:


    Vor ein paar Wochen wurde ein neuer Bogenpark (Wanderweg mit Zielscheiben in Form von Tieren) in Arosa eröffnet und Elanor wollte sich den mal anschauen und packte kurzerhand ihren Bogen und Köcher und reiste ins Bündnerland in die Berge.

    Dort angekommen bezieht sie ihr Hotelzimmer und legt ihr Bogenzubehör sorgfältig auf ihrem Bett aus. Langbogen, Köcher, Pfeile, Armschohner, Spannseil alles ist da und bereit zur Benützung, doch da es schon recht spät ist entscheidet sich Elanor

    heute nur noch zu Abend zu essen und ins Bett zu gehen. Am nächsten morgen möchte sie früh raus um den neuen Bogenpark zu testen und Abend die Sternschnuppen zu beobachten vom Weisshorn aus. Denn gibt es einen besseren Ort um den Himmel zu beobachten

    als vom höchsten Berg in der Umgebung aus?


    Beim Bogenpark angekommen packt Elanor ihren Bogen aus und macht sich auf die suche nach den Zielen. Nach etwa 5min findet sie das erste Ziel, eine kleine Hasenfigur, trifft diese beim ersten Schuss ins Hinterbein und beim Zweiten in den Kopf.

    Am späten Nachmittag kehrt sie dann zurück in ihr Hotelzimmer um sich für den Abend bereit zu machen. Mit dem Bogen schön säuberlich versorgt, geduscht und satt begibt sie sich zur Bahnstation des Weisshorns und nimmt die Gondel zur Spitze.

    Oben angekommen ist es bereits dunkel und sie setzt sich auf einen freien Felsen und watet. Als die ersten Sternschnuppen näherkommen und auf der Erde einschagen bricht Panik unter den Zuschauern aus. Elanor bleibt wie erstarrt stehen und kann ihren Augen kaum trauen.

    Dann geschieht es, einer der Meteoriten schlägt seitlich in die Bergwand ein und löst einen Steinschlag aus. Die hälfte des Berges bricht zusammen und reisst viele in den Tod. Elanor wird von einem Stein am Kopf getroffen und bleibt bewusstlos liegen.


    Als sie wieder zu Bewusstsein kommt ist alles anders....