Charaktervorstellung Dexter Lehto

23.01.2022 Willkommen auf der Seite von Das Goldene Zeitalter! Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir nach unserer abschließenden Teamsitzung beschlossen haben, den Server offiziell um 20:00 Uhr heute zu öffnen. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und wir freuen uns euch schon bald im RP erleben zu dürfen! Mit lieben Grüßen, euer Goldenes Zeitalter! Teamspeak: 62.104.20.135:10004 Facebook: https://www.facebook.com/ark.dgz/ Twitter: https://twitter.com/AZeitalter?s=09 Discord: https://discord.gg/WJYsNyAg8C Danke für dein Interesse. Gezeichnet Owner Mario
  • Name : Dexter Lehto

    Alter : 22

    Wohnort : Finnland


    Stärken

    Anpassungs Fähig

    Gutes Räumliches denken

    Kreativ

    Flexibel


    Schwächen

    Sagt oft das Falsche

    Schlechter Koch

    Ziemlich Schüchtern

    Ungeduldig


    Dexter ist etwa 2.05 Meter groß, hat Dunkle Lange Haare, Braun/Grüne Augen und ein Markantes Gesicht mit einem 3 tage Bart.

    Anfangs noch ziemlich schüchtern kommt er erst nach einiger Zeit wirklich aus sich heraus und kann er selbst sein.

    Er ist ein Ruhiger und Gelassener Mensch der es liebt mit seinen Freunden quatsch zu machen und sich zu Vergnügen.

    Während seines Architektur Studiums hatte er leider nicht viel Zeit sich mit seiner Familie und seinen Freunden zu treffen. Aber es hat sich gelohnt nach 4 Jahren harter und anstrengender Studienzeit hatte er seinen Bachelor in Architektur in der Tasche.Jetzt würde er aber erst mal Faulenzen und Alles ruhig angehen lassen.



    Eine Woche vor dem Meteoritenschauer.


    Der Meteoritenschauers näherte sich immer mehr als Dexter einen Anruf von seiner besten Freundin Ella

    bekam, sie fragte ob er zu ihrer großen Perseiden Party kommen würden, erst wollte er sich raus reden aber auf

    Drängen von Ella stimmte er letztendlich zu. Er war zwar kein Party Mensch aber nach all der Studienzeit kann

    es wohl nicht schaden mal raus zu kommen, wer weis vielleicht wird es ja sogar ganz lustig immerhin sind seine

    Freunde und bekannten auch da.


    Abend des Meteoritenschauers.


    Als Dexter sich auf den weg zur Party macht konnte man schon die ersten Sternschnuppen sehen, er schenkte

    ihnen nicht viel Beachtung obwohl ihm etwas komisch vorkam, er hätte schwören können das der Boden leicht bebte,

    tat es aber als Hirngespenst verursacht durch denn Stress der letzten Wochen ab, auf der Party angekommen war er einer der ersten, Es lief ganz gut allerdings ist Dexter nach 4 stunden Wieder nachhause aufgebrochen. Auf dem weg

    merkte er das leichte beben wieder dieses mal doch gefolgt von einem lauten knall, er sah das mehrere Meteoriten

    Direkt richtig erde waren. Als einer etwa 2 Kilometer entfernt von ihm einschlug rannte er um sein leben.

    Zum Zeitpunkt wo er zuhause angekommen ist herrschte eine Massenpanik und alle suchten Schutz.

    Zuhause angekommen rannte er so schnell er konnte in den Keller, man hörte von draußen nur die Einschläge

    der Meteoriten und die Entsetzen schreie der Menschen. Nach etwa 20 Minuten wurde ruhig, er wusste zuerst nicht

    was er machen sollte aber die neu gier hat ihn bald übermannt und er verließ denn Keller. Als er draußen nichts erkennen konnte schaltete er denn Fernseher ein. die Nachrichten schockierten ihn, überall am Himmel über

    den ganzen Globus verteilt sind. Sie haben verschiedene formen und scheinen durch Zauberhand am Himmel zu schweben. Niemand scheint zu wissen wer sie sind und was sie wollen.

    Das letzte was er sah war wie ein Hubschrauber sich einem der Objekte näherte als plötzlich der Strom weg war, ein blick nach draußen ließ erahnen das es nicht nur bei ihm so ist, nein womöglich sogar weltweit

    Ein weiterer Ohrenbetäubender knall ertönte, alle schauten sich verängstigt um als sie es bemerkten eine Gigantische flammen Wand war auf dem weg zu ihnen. Dexter rannte um sein leben als er hinter sich die schreie sterbender Menschen hörte, der Gestank von Blut und Verbrannten Fleisch lag in der Luft. Das letzte woran er sich erinnern

    kann ist ein greller Lichtstrahl der ihn erfasste woraufhin er sein Bewusstsein verlor