23.01.2022 Willkommen auf der Seite von Das Goldene Zeitalter! Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir nach unserer abschließenden Teamsitzung beschlossen haben, den Server offiziell um 20:00 Uhr heute zu öffnen. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und wir freuen uns euch schon bald im RP erleben zu dürfen! Mit lieben Grüßen, euer Goldenes Zeitalter! Teamspeak: 62.104.20.135:10004 Facebook: https://www.facebook.com/ark.dgz/ Twitter: https://twitter.com/AZeitalter?s=09 Discord: https://discord.gg/WJYsNyAg8C Danke für dein Interesse. Gezeichnet Owner Mario
  • Tier: Wolf

    Name: Eragon

    Farbe: schwarz/grau mit einen weißen Rücken streifen


    Eigenschaften: wen er kennt und vertrau lädt er die Person an sich Ran aber man sollte trotzdem auf der Hut sein weil er auch sehr verängstigt ist


    " Ein Neuer Tag eine neue Tat“ dachte ich mir als ich nach meiner morgentoilette mich auf die Socken machte etwas eßbares zu finden . “ Nur was für eine? “ lächelte ich verstohlen in mich heinein . So ging ich in den Wald und hoffte dort dien paar Beeren zu finden oder irgend was kleines zum Jagen . Mein Magen knurrte wie verrückt . Ich musste mich beeilen . Endlich da diese blauen Beeren . Ich dachte nicht lange nach und griff zu .


    Als ich mich zum nächsten Busch auf machte hörte ich ein wimmern . Vorsichtig schnappte ich mir bein bogen und schaute mich um . “Das könnte eine falle sein “ schoss es mir durch den Kopf . Ich schlich mich vorsichtig an den Busch an . Langsam schritt für schritt . Unda da sah ich einen ausgewachsenen wolf versteckt hinterm busch und unter ein paar Blätter liegend . “Ist da Jemand ? “. Rief ich in den Wald nichts kam zurück . Ich nährte mich weiter em winselnden geschöpf dass völlig zerzaust und mit ängstlichem blick anschaute . Jämmerlich versuchte sich das arme Ding auf zu raffen doch krachte es wieder zu Boden .Irgendwas schien mit seinen füßen Passiert zu sein . Ich nehm meine Waffen runter . Die Natur ist manchmal echt grausam . Vorsichtig und ganz langsam nahm ich fleisch aus meinen Taschen und warf ihm ein paar stücke zu . Promt stürzte es sich , so gut es ebend ging , auf die Fleischfetzen . Ich schaute mich nochmal um .

    Ich wollte mich vollständig vergewissern dass niemand in meiner nähe war . Kein Fluffy kein Marcy und ja kein anderer Wolf . Dann trat ich noch etwas näher . Immer noch außerhalb der reichweite meines


    “neuen Freundes “ Immernoch versuchte er auf zu stehen und weg zu laufen . Wieder gelang es ihm nicht . Ich schaute mir nun die Wunden genauer an .

    Seine linke hinter Pfote ist unangenehm zur seite geknickt .. auch seine rechte Vorderpfote scheint ihm zu schmeruen . Ist das Blut was ich da an seinem Hals sehen ? . Ich harderte mit mir . Der Wolf würde mich bestimmt für 4-5 Take satt kriegen . Außerdem wäre sein Fell nützlich für die kalten Tage . Aber will ich wirklich so sein ? Jemand der Am boden liegt ... dqa noch mal drauf schlagen .. Wie mans mit mir gemacht hat ? Es wäre übrigens immer noch ein Kampf diesen Wolf tot zu kriegen .


    Ich fasste einen waaghalsigen entschluss . Ich helfe diesen Wolf . Nakosemittel ? Nein ... in seinem Zustand würde er vielleicht nimmer aufwachen . Aber ich muss das Tier doch irgendwie ruhig kriegen . Ich setzte mich vor dem Wold und dachte nach . Hin und wieder warf ich ihm ein Stück Fleisch zu . . .Also ich muss ihn irgendwie ruhig stellen und irgendwie hier weg bekommen .


    Da kam mir wieder mal eine dumme idee ...Ich schlang Fleisch streifen um ein sehr kräftiges stück Holz knotete sie fest . Machte noch 2 Seile die ich mir zuhause mal aus Leder und Fastern geflochten habe ( man weiss ja nie wozu man sowas gebrauchen kann ) und legte es mit einer blitzschnellen Bewegung dem Wolf in den Mund zog die Seile über den Kopf .. Knotete ihm die Pfoten zusammen ... und knotete nochmal alles an nem Baum fest . Erst jetzt bemerkte ich dass das Drecksfiech sich gewehrt hatte .. mein völlig zerkratztes bein ... Ach was sage ich da ... Die fleischwunde die es mir zogezogen hat musste jetzt erstmal irgendwie behandelt werden . Erst jetzt merkte ich auch den schmerz .Ich hielt mir den Mund zu .. so fest ich konnte und schrieh in meine Hände . Auf was für ne scheiss idee bin ich da nur gekommen .


    Nachdem ich nakoblätter und beeren kurz zermanscht hatte machte ich mir provisorisch und so gut es ging aus den rest meines leders und meiner fasern eine Art Verband schmierte mir vorher noch das zeug auf die wunde und betetee innerlich dass zumindest der schmerz nachlassen würde und sich die scheiße nicht entzündet . Wieder wante ich mich dem Wolf zu und konnte seine Wunden endlich genaer in augenscheinn nehmen . Als ich seinn fell leicht zur seite schob bemerkte ich wie abgemergert das geschöpf war . Ich hätte selber nie gedacht dass ich einen Wolf so fixieren konnte aber bei seinem zustand wars kein wunder . Also schnell zu den wunden . Der biss am Hals war lange nicht so schlimm wie er aussah . Nach dem ich die wunde mit meinem letzten schluck wasser sauber gemacht habe war ich mir sicher dass die kleinen blutigen stellen locker von alleine verheilten. Die Pfoten hingegen sahen schlimmer aus .


    Dazu brauchte ich hilfe ... Dieser Roxas könnte mir helfen die Pfoten wieder zu richten . Hoffe das krieg gelingt . ... Scheiss bein ... die Schmerzen haben immer noch nicht aufgehört und das drecksfiech is immer noch am Zappeln ... . Ich kroch zu seinem Kopf hinauf nahm seinen hals zwischen meine beine umklammerte seinen Kopf und wuetsche über ihn nakobeeren mit meiner hand aus so dass der sanft aufs Fleisch auf dem stock tropfte und so auch in seinen Rachen . Scheiß Drecks mist auf was habe ich mich da eingelassen ...


    Das heißt ist die Vorgeschichte von Eragon so ist es hin bis jetzt ergangen.


    DasFibi pepelte hin wider auf und sie wurden Sher gute Freunde. Durch Asura erfuhr sie das Eragon kein Rudel hatte und sie alles daran getan hin es zu ersetzen so gut wie sie es konnte sie Machete auch einiges durch und Eragon stande ihr bis zum Ende zur Seite. Als sie verschwand wuste er nicht genau was er machen sollte und blieb in der Stadt. Es würde sich gut um hin gekümmert und Dave hat alles für hin gemacht. Bis er eines Tages von Asura mit genommen wurde und hin in die Freiheit entlassen hat. Er ging fort aber was keiner ahnen konnte das er nur gegangen ist um Fibi zu suchen aber er hat sie nicht gefunden und streift seit dem durch die Lande auf der Suche nach ihr und schaut auch ab und zu an der Stadt vor bei. Aber geht nicht rein weil er was fremdes wittert und sich nicht rein traut. So streift er immer wieder durch die Lande nach der Suche seines Rudels. Man kann hin ihr und Dort erblicken und hin Nacht durch die Lande heulen hören. Wen Mann hi sieht ist er ziemlich abgemagert und Mann kann einige Alte Kampfverlegungen Sehen.