Fishchen stell sein Ahab vor

23.01.2022 Willkommen auf der Seite von Das Goldene Zeitalter! Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir nach unserer abschließenden Teamsitzung beschlossen haben, den Server offiziell um 20:00 Uhr heute zu öffnen. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und wir freuen uns euch schon bald im RP erleben zu dürfen! Mit lieben Grüßen, euer Goldenes Zeitalter! Teamspeak: 62.104.20.135:10004 Facebook: https://www.facebook.com/ark.dgz/ Twitter: https://twitter.com/AZeitalter?s=09 Discord: https://discord.gg/WJYsNyAg8C Danke für dein Interesse. Gezeichnet Owner Mario
  • Ich bin Fishi und möchte mich gerne mit meinem Charakter vorstellen.

    Sein Name ist Ahab und er lebte vor 12.000 Jahren in einer der ersten größeren Kulturen.

    Ihr stamm lernte bereits Pflanzen und Tiere zu züchten waren aber überwiegend noch Jäger und Sammler.


    Ahab war zu etwa seinem 20. Geburtstag angewiesen eine Gruppe an Jägern anzuführen um zu beweisen das er ein Mann geworden ist.

    Ihm viel die Wahl der Mitglieder für die Gruppe nicht schwer und machte sich auf den weg spuren auf zu nehmen, sein ziel war es ein urzeitlichen Büffel zu jagen.

    einige tage waren sie unterwegs und wanderten zu einer großen Wasser stelle da es in ihrem Land wenig Wasser zur Verfügung steht.

    als sie am Wasser loch die spuren untersuchten um die spuren von einem Büffel zu finden.

    Am Abend wollte die gruppe abseits des Wassers ein Nachtlager aufstellen als sie plötzlich bemerkten wie sich ein großes Tier sich dem Wasser Loch näherte.

    Ahab musterte das Tier aus der Entfernung, er sah ein etwa 1.6m großes Tier das ein Gold braunem Fell besaß, als das Tier seinen Kopf erhob erkannte er sehr lange Eckzähne und erkannte dann schnell welches Tier es wahr.

    Mit leisen Zeichen Signalisirte er der gruppe das sie sich bereit machen sollen.

    Ahab wartete nur auf dem richtigen Moment, als der Moment günstig war befahl er den Angrif ein lauter Hecktischer Kampf entstand doch am ende konnten sie das tier erlgenen.

    Nun hieß es schnell das Tier zum stamm zu bringen damit die zahlreichen anderen tiere ihnen nicht die beute streitig machen.

    nach ein paar tagen waren sie im stamm angekommen und wurden großgefeiert für die jagtrophähe


    Ahab ging noch am selben abend schlafen und wachte am nächsten morgen an einem wohltemperierten strand auf an dem ein riesiger jungel grenste.

    Ahab wanderte an dem stand herum als er auf eine große wiesen ebene kam, dieses bild kam ihm vertrauter vor.

    er fing an zwischen den felsen einen ein fachen schlafplatz zu gestalten.

    Tage lang lebte Ahab an diesem einsamen Ort, wo er doch sonst viele seines Stammes am tag traf.

    Daher hielt er sich an einem mergwürdigen tier auf es hatte einen langen platten schwanz und einen schnabel.

    Er lernte das verhalten kennen von dem tier und nach weiterne tagen konnte er dem tier sich nähern.


    igrend wann waren die beiden langsam freunde geworden und er taufte das tier (maewing) auf Nagz.

    Ahab und Nagz erkundeten die verlorene insel und beobachtete 2 menschen die hoch auf einem berg bauten

    über nachrichten versuchte ahab kontakt aufzubauen da er noch glaubt das menschen aus einem fremden stamm immer kämpfen wollen.


    Ahab fand eine Höhle am Fuße des Eisgebirges und fing an sich dort einzurichten mit Nagz

    Eines nachts als Ahab schlief passierte etwas merkwürdiges ein weißes licht schien durch die erde von oben hindurch und löste Ahab auf

    Ahab bemerkte von dem allen nichts.


    Ahab wachte gut ausgeruht wieder an einem fremden ort auf doch fühlte er sich eigenartig als ob er etwas vergessen hat ihm kamm alles so vertaut vor doch war er doch am letrzten trag noch auf der feier seines stammes von der jagt.

    Ahab Freute sich als er Nagz sah und errinnerte sich sofrt an die momente wo er nachts auf seinem platten schwanz immer schlief.